Habemus Papam!
Es gibt drei Dinge, die will der Herr lieber gar nicht so genau wissen:

- wie viele Schwesternorden gibt es?
- wie viel Geld haben die Franziskaner?
- was haben die Jesuiten wirklich vor?

Nun haben wir also einen Jesuiten als Papst. Und er nennt sich nach Franziskus. Das ist dann wohl Futter für die Verschwörungstheoretiker :-)

meine liebste Jesuiten-Verschwörungstheorie ist, daß sie Atomwaffen haben.

Kommentieren



sid, Mittwoch, 13. März 2013, 21:19
Also alle 3 Fragen finde ich spannend : )

Was gibts denn noch so für Jesuiten-Verschwörungstheorien?

cassandra_mmviii, Mittwoch, 13. März 2013, 21:24
Reicht Atomwaffensbesitz nicht?

Der Jesuitengeneral soll traurig sein, wenn sein Orden nicht in mindestens einer Dikattur verboten sei.

Ich bin jahrelang in eine Jesuitenkirche gegangen. Irgendwann bekam der Pater spitz, daß mein künftiger Tigergatte kein Katholik sei und meinte "nur mit der Ruhe, das bekommen wir hin, wir haben einen Plan"
Die Jesuiten wurden gegründet, um die "lutheranische Häresie" zu bekämpfen. Das scheint ein längerfristiger Plan zu sein... und so perfide, daß keiner drauf kommt.

ziwotier, Mittwoch, 13. März 2013, 21:29
(Trollbeitrag durch Blogger.de-Admin gelöscht.)

mark793, Freitag, 15. März 2013, 08:36
Mit dem verbissensten Jesuiten-Paranoiker (dem Verfasser dieses einschlägigen Standardwerks) hatte ich vor Jahren mal eine ziemlich anstrengende Mail-Korrespondenz.

Aber die These, dass die Jesuiten gewissermaßen das kirchenstaatliche Pendant zur CIA sind, hat durchaus was für sich.

cassandra_mmviii, Freitag, 15. März 2013, 08:46
Seit Dan Brown sind wir ja alle bestens informiert :-)

Bis zum thermonuklearen Erstschlag des Papstes gegen evangelikale Freikirche XY bleibe ich entspannt. Und danach schreibe ich ihm eine Mail und frage, warum er nicht lieber Nordkorea angegriffen hat.

Mal ehrlich:
dieser Papst ist kaum im Amt und hat es bereits geschafft, die Ultratraditionalisten in Panik zu versetzen UND die "wir wären gerne Kirche, hat aber nur zum Rentnerclub gereicht"-Dauerpseudorreformerfraktion gegen sich aufzubringen. Eigentlich legen sich diese beiden Pole gegenseitig lahm...

Ich bin beeindruckt. Das kann wahrscheinlich wirklich nur ein Jesuit!

mark793, Freitag, 15. März 2013, 10:05
Thermonukleare Erstschläge sind ja nicht der modus operandi der CIA-, äh, IHS-Agenten.

Dass der Papst aus deren Reihen kommt, kostet mich keinen Nachtschlaf, aber grundsätzlich gibt es keine Sauerei, die ich dem SJ-Verein nicht zutrauen würde.

cassandra_mmviii, Freitag, 15. März 2013, 10:50
Ich habe für die Jungs seit den Jesuitenreduktionen eine Schwäche, und die wurde nicht gemindert durch die neuere Geschichte des Ordens in Südamerika, also das, was die Traditionalisten vor Schrecken erschauern läßt.

Wahrscheinlich arbeiten sie an der Eroberung der Weltherrschaft, aber wer tut das nicht?